Verkehrserziehung

Die in den Rahmenrichtlinien vorgeschriebenen Verkehrsregeln werden neben der Theorie auch in vielen praktischen Übungen in unserm Stadtteil mit tatkräftiger Unterstützung des zuständigen Polizisten eintrainiert.

Fußgängerdiplom

Für die 1. bzw. 2. Klasse gibt es den Kurs 'Als Fußgänger unterwegs', der mit dem Fußgängerdiplom abschließt. Stolz sind die Kinder nicht nur auf die neuen Warnwesten, sondern auch auf die erste bestandene Prüfung.

Busschule

In der 2. bzw. 3. Klasse geht es um das richtige Verhalten am und im Bus. In der 'Bus - Schule' bietet die WVG viele praktische Übungen und Erfahrungen.

Fahrradprüfung

In der 4. Klasse geht es in der theoretischen und praktischen Prüfung um die umfangreiche Vorbereitung für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr. Die Fahrräder werden von der Polizei überprüft und mit Hilfe von Eltern wird das richtige Verhalten an vielen Gefahrenpunkten unseres Stadtteils getestet. Diese wichtige Prüfung berechtigt die Kinder, allein mit dem Rad zur Schule zu fahren.

Mobilitätstag

Der Auto Club Europa (ACE) bietet seit einiger Zeit ein neu entwickeltes Angebot zur Mobilitätserziehung in den Grundschulen an und setzte sich deshalb mit der Wolfsburger Verkehrswacht in Verbindung. Mit interaktiven und neuartigen Spielideen möchte der ACE Themen der Mobilität und Verkehrssicherheit erlebbar machen. Das Projekt wurde bereits in mehreren Wolfsburger Grundschulen mit großem Erfolg durchgeführt.

An unserer Schule fand der Mobilitätstag am 21. Juni 2013 statt. Ganz nebenbei wurde an diesem Tag auch das Gemeinschaftsgefühl gestärkt, da die ausgewählten Spiele oftmals Teamfähigkeit voraussetzten oder Geschicklichkeit mit Hilfe eines Partners.